Autor Thema: Erfahrungen mit Navi's  (Gelesen 5263 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

steffen

  • Gast
Erfahrungen mit Navi's
« am: Februar 07, 2017, 19:38:26 »
Tachchen miteinander,

der eine oder andere hat doch bestimmt ein Navi in seinem Auto oder LKW oder auch Boot...
Was könnt ihr empfehlen und warum oder wovon ratet ihr ab?

Offline Joe

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
    • Econoline-Forum
Antw:Erfahrungen mit Navi's
« Antwort #1 am: Februar 07, 2017, 22:23:58 »
Aaaalso, Erfahrungen hab ich mit
Medion,
Tom Tom,
Grundig,
Arrival

Medion war unproblematisch, wenig Fehler , aber da noch ohne kostenlosem Kartenupdate war es nachher manchmal etwas veraltet, hat mich aber immer überall hingebracht. Die Berechnungszeit war o.k., wenn ich anders als vorgegeben gefahren bin, dann dauerte es schon ne Weile, bis was neues berechnet wurde.
Medion war absolut mies, gut, es war ein veraltetes Gerät aus dem Firmenpool, aber so wie die Werbung das gelobt hatte immer, war ich um so mehr enttäuscht, da die Erwartungshaltung doch sehr hoch war. Es hat mich zwar irgendwie ans Ziel gebracht, aber über Wege, wo ich mich gefragt habe, was der Schwachsinn soll. Das Kartenmaterial war auch veraltet, da kein kostenloses Update bestand. Die Berechnungszeit war o.k. aber auch nicht beeindruckend.
Grundig war so weit auch nicht schlecht (Conrad Angebot für nen Fuffi oder so) Karten waren aktuell (kostenlose Updates) Die Übertragung aufs Navi war aber etwas gewöhnungsbedürftig. Wenn ich mich recht entsinne, dann hattest dich entscheiden müssen, welche Karten du haben willst nach dem Update. Es fehlte an Speicherplatz. Berechnungsgeschwindigkeit und Routenführung waren o.k. -> für die Kohle echt o.k.
Arrival hab ich in der Wohnmobil-Version für den Van gekauft. Da kann man einstellen, wie groß das Fahrzeug ist und dann werden enge Innenstädte vermieden bzw. niedrige Brücken ebenfalls. Berechnungsgeschwindigkeit der ersten Berechnung ist nicht ganz soo fix, aber während der Fahrt sind Alternativrouten ziemlich fix da. Was mir fehlt sind kostenlose Kartenupdates. Das Gerät ist aber auch schon etwas älter. Highlight ist auch noch die Anschlußmöglichkeit einer externen Videoquelle wie z.B. Rückfahrkamera. Außer Wohnmobil kannst noch PKW, LKW oder PKW mit Anhänger einstellen. Die Ankunftsprognose passt im großen und Ganzen auch ganz gut.
Welche noch gut sein sollen sind die Garmin Nüvi. Mit dem Gerät hatte ich auch schon mal geliebäugelt, da die ne App-Oberfläche haben und du z.B. Torque drauf laufen lassen kannst und das Auto über OBD2 analysieren kannst. Das bieten aber wohl auch einige andere Geräte.
Ich hatte mich damals für das Arrival entschieden, da ich es zum Einen sehr günstig bekommen hab (Prämie Autohifi-Zeitschrift mit geringer Zuzahlung) und es das Wohnmobil-Gerät war.

steffen

  • Gast
Antw:Erfahrungen mit Navi's
« Antwort #2 am: Februar 08, 2017, 03:09:47 »
Aaaalso, Erfahrungen hab ich mit
Medion,
Tom Tom,
Grundig,
Arrival

Medion
war unproblematisch, wenig Fehler , aber da noch ohne kostenlosem Kartenupdate war es nachher manchmal etwas veraltet, hat mich aber immer überall hingebracht. Die Berechnungszeit war o.k., wenn ich anders als vorgegeben gefahren bin, dann dauerte es schon ne Weile, bis was neues berechnet wurde.
Medion war absolut mies, gut, es war ein veraltetes Gerät aus dem Firmenpool, aber so wie die Werbung das gelobt hatte immer, war ich um so mehr enttäuscht, da die Erwartungshaltung doch sehr hoch war.
xxxxxx

Danke für deine schnelle Antwort Joe, aber was war nun gut und was mies? Zweimal Medion?  8)

Offline Joe

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
    • Econoline-Forum
Antw:Erfahrungen mit Navi's
« Antwort #3 am: Februar 08, 2017, 12:45:09 »
Der Preis ist bei Medion meist gut. Die Karten kommen ja eh bei den meisten Navis von Navtec oder so. Die Geschwindigkeit der Neubetechnung war schlecht und dass das kein kostenloses Update gab. Wenn man das nich häufig nutzt, dann reicht einem das bestimmt, sofern es heute die Updates hat, aber sonst... da würdvich eher garmin nehmen denke ich.

Zweimal Medion, da eines bei der ex geblieben ist und dann hatte irgendwie noch mal jemand eines leihweise. Damals...

Ist halt nen Navi, das unauffällig seinen Dienst tut, so lange man nur Standard erwartet.

Offline TechnoThilo

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 171
  • Der Thilo halt!
    • Profil anzeigen
Antw:Erfahrungen mit Navi's
« Antwort #4 am: Februar 09, 2017, 05:23:58 »
Wenn es nun ein ich sag mal "Tragbares" sein soll ist Medion echt gut finde ich. Allerdings ist Google Maps meistens noch unübertroffen. Gut ist ja auch nonstop auf dem aktuellen Stand. Wenn man ein festes Navi sucht bin ich mit Zenec super zufrieden. Ist über die SD-karte leicht upzudaten.
Passt wackelt und hat Luft!