Autor Thema: Wo kommen fragen wegen Probleme rein?  (Gelesen 21204 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline NLouRisa89W

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
    • Profil anzeigen
Antw:Wo kommen fragen wegen Probleme rein?
« Antwort #15 am: Februar 15, 2018, 19:36:01 »
Ja sind ja nicht mehr nur Kleinigkeiten.
Die großen Sachen um die 3000 EUR.
Wegen dem Budget ja schon länger gewartet... aber kamen noch Sachen dazu ...
Nur egal wie ich mich entscheide.. bis ok ist noch TÜV...
Und anschnallen muss man sich beim fahren..
da werd ich so oder so nicht drum rum kommen..
Ist die Alternative dann eine gute Wahl?
Was muss ich beachten?
Erfahrungen?
Muss ich die eintragen lassen?
Etc.

Offline NLouRisa89W

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
    • Profil anzeigen
Antw:Wo kommen fragen wegen Probleme rein?
« Antwort #16 am: Februar 17, 2018, 10:06:51 »
Hmm. Kann keiner helfen mit Meinungen, Ideen, Erfahrungen usw.?

Offline TechnoThilo

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 171
  • Der Thilo halt!
    • Profil anzeigen
Antw:Wo kommen fragen wegen Probleme rein?
« Antwort #17 am: Februar 17, 2018, 15:42:51 »
Mit sowas umrüsten hab ich keine Erfahrung. Am Ende ist hat immer dir Frage was man will. Hängt man am dem Auto oder sucht man sich für das Geld lieber was neues. Am günstigen fährt man natürlich wenn man sowas selber macht oder wen mit der Halle kennt.
Passt wackelt und hat Luft!

Offline Harry

  • Ford-Fan
  • *
  • Beiträge: 95
    • Profil anzeigen
Antw:Wo kommen fragen wegen Probleme rein?
« Antwort #18 am: Februar 17, 2018, 21:19:11 »
die frage hat sich eigentlich schon längst beantwortet. selbst wenn an dem wagen reparaturen von 3000 euro dran sein sollen was ich für unwahrscheinlich halte. beim verkauf wirste für den wagen kaum was bekommen. und selbst wenn du dann die 3000 drauf legst die du in den focus stecken müsstet kommt sicher nichts bei rum was auch auf lange zeit sinn macht ohne dass du in kurzer zeit wieder so da stehst. gute gebrauchte sind momentan teuer.
aber wie ich immer sag. regelmäßige pflege und wartung erspart böse überraschungen die meist beim tüv urplötzlich kommen.
kauf nen gebrauchten gurt und bau ein oder lass machen und gut. alles andere macht keinen sinn und wird unterm strich teurer
« Letzte Änderung: Februar 17, 2018, 21:21:14 von Denny Morawski »

Offline Joe

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
    • Econoline-Forum
Antw:Wo kommen fragen wegen Probleme rein?
« Antwort #19 am: Februar 17, 2018, 22:07:53 »
Auf Facebook gibt es meines Wissens auch kauf/Verkaufgruppen für Ford Teile. Beim Mondeo z.B. weiß ich, dass es eine Typgebundene Gruppe gibt. Bestimmt gibt es das für Focus auch. Hast da mal versucht? Einfach mal suchen. Oder aber bei den anderen großen Foren in deren Marktplatz. (Fordboard, ffcd.net) da schlachten öfter mal einige paar Autos. Da bekommst dann bestimmt mal das eine oder Andere Schnäppchen. (Ja, ich weiß, das war jetzt Fremdwerbung,  aber...) vielleicht hast ja Glück und der Verkäufer baut es auch gleich ein.

Offline TechnoThilo

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 171
  • Der Thilo halt!
    • Profil anzeigen
Antw:Wo kommen fragen wegen Probleme rein?
« Antwort #20 am: Februar 18, 2018, 10:23:32 »
Facebook hat viele Gruppen für Focus Mk 2. Letztens hat einer glaube suche wieder nen ST geschlachtet. Die Teile passen ja auch.
Passt wackelt und hat Luft!

Offline NLouRisa89W

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
    • Profil anzeigen
Antw:Wo kommen fragen wegen Probleme rein?
« Antwort #21 am: März 15, 2018, 20:31:40 »
Die Neuigkeiten seh ich jeden Tag.
Manche übertreiben es mit den Preisen...
St passt leider nicht so wie in der Werbung...
musste auch löten beim Spoiler...
Querdenker
Lenkstange
Fahrwerk
Ca. 3000 €
+"Kleinigkeiten " (Kleinigkeiten um die 200 € pro...)
Bisschen viel bei 12 j. (Im Sommer) u. 155.000+ km
Herz hängt natürlich dran! ????
Alleine was ich alles mit ihm in den 6 Jahren erlebt hab...
Ihm das Leben gerettet damals durch Zufall eigentlich...
wo wir hingefahren sind oder auch lang..
Unser 1. Winter...
zahlreiche Shootings, die Tuning Geschichte ...
 usw.
????

Offline fordlover

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Moin mein name ist felix und ich bin der fordlover
    • Profil anzeigen
Antw:Wo kommen fragen wegen Probleme rein?
« Antwort #22 am: September 11, 2018, 10:15:51 »
Hallo,


mich würde interessieren, wie die Sache ausgegangen ist? Hast du deinen Wagen ausschlachten lassen, verkauft oder doch noch reparieren lassen? Du schreibst ja, dass du beim TÜV noch durchkommen würdest, aber Gurt und Sitz zu ersetzen wären (wenn ich das richtig gelesen habe). Ich hätte dann wohl diese Teile zunächst ersetzt und bei den anderen Sachen ne Prioliste nach Drinkglichkeit erstellt. Ich kenne das Problem mit den Schäden, die sich zu einem stattlichen Betrag summieren, bis man sich entscheiden muss, ob man nochmal investiert oder sich lieber von seinem Herzensstück verabschiedet. Bei mir war es damals noch ein Honda Civic EJ9 in Schwarz... gott, habe ich den Wagen geliebt. Aber er wurde einfach nur noch unbezahlbar bzw. hat sich ein neuer Gebrauchter einfach mehr rentiert. Falls du dich von deinem Wagen trennen solltest, denke daran, das Auto ordentlich abzumelden (mehr Infos dazu). Das erspart dir viel Ärger am Ende.  ;)

ich empfehle auch zwischendurch immer ma in die werkstatt zu fahren egal wie alt das auto ist, wenn man halt nicjt alles kann und vom fach ist.. wenigstens mal 1 mal im jahr zur inspektion. dann wird man auf diverse mängel auch mal früher hingewießen als zum anstehenden tüv termin und die reparaturen hauen einem direkt vom hocker.

Das ist ein guter und ernst zu nehmender Hinweis! Ich habe mir für meinen Ford Shelby Mustang auch vorgenommen, ihn regelmäßig checken zu lassen (neben mehr Fahrzeugpflege), da ich daran interesiert bin, ihn möglichst lange zu behalten...  Auf was achtest du bei der Werkstatt dann, wenn du eine unabhängige Inspektion durchführen lassen möchtest? Dekra geprüft oder dergleichen ...? Gehst du zu einer freien oder einer Vertragswerkstatt?

Viele Grüße,
Felix
Moin mein name ist felix und ich bin der fordlover

Peppy

  • Gast
Antw:Wo kommen fragen wegen Probleme rein?
« Antwort #23 am: September 11, 2018, 14:32:15 »
Die Dame war am 19.4 zum letzten Mal hier online. Ich fürchte wir werden nie erfahren wie es nun weiterging

Offline fordlover

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Moin mein name ist felix und ich bin der fordlover
    • Profil anzeigen
Antw:Wo kommen fragen wegen Probleme rein?
« Antwort #24 am: September 13, 2018, 12:55:07 »
Oh achso :-[, das kann natürlich sein. Aber vielleicht ist sie ja doch noch Mitleserin ...
Schade, ich war/ bin schon neugierig. Danke für den Hinweis, LG
Moin mein name ist felix und ich bin der fordlover

Offline NLouRisa89W

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
    • Profil anzeigen
Antw:Wo kommen fragen wegen Probleme rein?
« Antwort #25 am: September 30, 2018, 18:54:25 »
Hallo,


mich würde interessieren, wie die Sache ausgegangen ist? Hast du deinen Wagen ausschlachten lassen, verkauft oder doch noch reparieren lassen? Du schreibst ja, dass du beim TÜV noch durchkommen würdest, aber Gurt und Sitz zu ersetzen wären (wenn ich das richtig gelesen habe). Ich hätte dann wohl diese Teile zunächst ersetzt und bei den anderen Sachen ne Prioliste nach Drinkglichkeit erstellt. Ich kenne das Problem mit den Schäden, die sich zu einem stattlichen Betrag summieren, bis man sich entscheiden muss, ob man nochmal investiert oder sich lieber von seinem Herzensstück verabschiedet. Bei mir war es damals noch ein Honda Civic EJ9 in Schwarz... gott, habe ich den Wagen geliebt. Aber er wurde einfach nur noch unbezahlbar bzw. hat sich ein neuer Gebrauchter einfach mehr rentiert. Falls du dich von deinem Wagen trennen solltest, denke daran, das Auto ordentlich abzumelden (mehr Infos dazu). Das erspart dir viel Ärger am Ende.  ;)

ich empfehle auch zwischendurch immer ma in die werkstatt zu fahren egal wie alt das auto ist, wenn man halt nicjt alles kann und vom fach ist.. wenigstens mal 1 mal im jahr zur inspektion. dann wird man auf diverse mängel auch mal früher hingewießen als zum anstehenden tüv termin und die reparaturen hauen einem direkt vom hocker.


Es ist jetzt offiziell vorbei. Hab wirklich wortwörtlich bis zum Schluss gewartet.
3 große Sachen sind bekannt. Wenn man da ran gehen würde, wer weis ob es da nicht schlimmer ist.
Die 3 großen Sachen sin TÜV relevant..
denke nach der Bremse mitunter eines der wichtigsten sicherheisrelevantesten Sachen.
U. Das kann schonmal kapott gehen. (Passiert auch bei Mercedes oder anderes...)
Noch ist das Auto 12 Jahre alt..
Ich musste mich schließlich für neu entscheiden.
Auf der einen Seite freu ich mich über den neuen..
auf der anderen seite trauere ich.
Noch hab ich mein Baby. (Er ist noch nicht weg)
Die Händler benutzen sehr böse Worte.. klar.. man muss sich mal umhören.. was die bieten..
das tut umso mehr weh..
vor allem richtig schrottreif ist er ja noch nicht...
so schlimm ist es ja nicht..
Würde allerdings wahrscheinlich einzeln mehr Geld bringen ????

Das ist ein guter und ernst zu nehmender Hinweis! Ich habe mir für meinen Ford Shelby Mustang auch vorgenommen, ihn regelmäßig checken zu lassen (neben mehr Fahrzeugpflege), da ich daran interesiert bin, ihn möglichst lange zu behalten...  Auf was achtest du bei der Werkstatt dann, wenn du eine unabhängige Inspektion durchführen lassen möchtest? Dekra geprüft oder dergleichen ...? Gehst du zu einer freien oder einer Vertragswerkstatt?

Viele Grüße,
Felix